Lade Veranstaltungen

Foolish Hackathon
Let’s create not-so-smart homes

Du bist auf der Suche nach einem weiteren Hackathon, bei dem du die nächste millionenschwere App entwickeln und nebenbei dein nächstes Start-Up gründen kannst? Dann bist du hier falsch!In unserem Foolish Hackathon wollen wir die Dinge hinterfragen, die elementare Funktion des Produkts identifizieren – und diese entfernen! Wir schauen uns die Bauteile an und basteln zusammen etwas. Am Ende soll es sinnfrei, nutzlos und einfach nur verrückt sein.

Am 1. September 2018 beginnen wir um 10 Uhr mit einem intensiven vierstündigen Workshop. Wir schauen uns zuerst die typische Ausstattung eines zukünftig smarten Lebens an. Als Basis dient hierfür eine automatisierte Cocktailmaschine: Wir bauen Teile aus oder tauschen sie aus, programmieren die gesamte Maschine um, erweitern sie aber auch willkürlich und wild um neue Funktionen.

Es gibt einen praxisorientierten Crashkurs im Programmieren, falls keine Vorkenntnisse vorhanden sind. So kann jede*r Teilnehmer*in auch eigene Ideen an der Cocktailmaschine oder mit einem eigenen Prototyp umsetzen. Dafür werden genügend Microcontroller, Sensoren und Aktoren zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wird es Knete und einen 3D-Drucker geben, für eine schnelle Umsetzung von großen und kleinen Bauteilen. Anschließend werden ab 14 Uhr die Gadgets für ein zukünftiges Not-so-smart Home im Rahmen des Hafenspaziergangs präsentiert.

 

Eingeladen sind Künstler*innen, Aktivist*innen und alle Interessierten – mit und ohne Vorkenntnisse.

 

Organisiert und veranstaltet wird der Foolish Hackathon vom medienwerk.nrw in Kooperation mit dem Process Festivall und dem FabLab Dezentrale Dortmund, Gemeinschaftslabor für Zukunftsfragen, einem Projekt von Fraunhofer UMSICHT. Die Veranstaltung findet unter dem Motto des diesjährigen Process Festivals „Mensch <> Maschine“ statt und wird mit einer kleinen Gruppe von ca. 10 Personen, die nicht zwingend programmieren müssen, durchgeführt.

 

Wie soll ein Interface zwischen Mensch und Maschine aussehen, wie kann man am dümmsten mit ihnen interagieren? Du hast eine Idee oder eine Antwort auf diese Frage? Mach mit und melde dich an!

 

Was benötigt ihr für die Teilnahme? Ganz viel Kreativität, Neugier und etwas Wahnsinn.
Bitte Laptops mitbringen. Erfrischende Getränke gibt es vor Ort.

 

Teilnahme kostenfrei! Die Anmeldung geht an: anmeldung@processfestival.de

Zeitplan: 10:00 – 14:00: Workshop | 14:00 – 16:00: Öffentliche Präsentation der Gadgets.
Ort: Speicherstraße 100, 44135 Dortmund
 

Der Workshop findet im Rahmen des Hafenspaziergang statt 🙂
Kooperation, Organisation und Durchführung: